logo_gaybrandenburg

Umfragen >>> Mitmachen!

  CSDSaferSex3Schule

Anhörung im Finanzausschuss zur Erbschaftssteuerreform

Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages führt am 05.03.2008 eine öffentliche Anhörung zur Erbschafsteuerreform durch. Geladen sind 56 Verbände und Sachverständige, darunter auch ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bundesvorstand (Nr. 50 der Liste):

http://www.bundestag.de/ausschuesse/a07/tagesordnungen/087-05_03_08-__A.pdf

Hinsichtlich der Steuerklasseneinordnung werden Lebenspartner auch nach dem neuen Entwurf noch immer benachteiligt/diskriminiert. Die ver.di-Vertreterin Sabine Reiner (Bereich Wirtschaftspolitik) wird ind der Anhörung verstärkt auch darauf hinweisen.

In einer Stellungnahme der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) zu dem Erbschaftsteuerreformgesetz  fordert ver.di unter anderem die Gleichstellung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe.

Wortwörtlich heisst es: "ver.di tritt dafür ein, dass Lebenspartnerinnen und -partner künftig nicht nur bei den Freibeträgen sondern auch der Steuerklasse Eheleuten gleichgestellt werden."

Die Stellungnahme im einzelnen ist der beigefügten .pdf-Datei zu entnehmen

pdf 08_03_anhrung_erbst 04/03/2008,16:50 23.72 Kb