logo_gaybrandenburg

Anhörung zur Situation von Schwulen im Bundestag

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages führt am

Montag, dem 12. November 2007 von 13.00 bis voraussichtlich 16.00 Uhr

in Berlin, Paul-Löbe-Haus

im Europasaal, Raum 4.900

Paul-Löbe-Allee 2

zu insgesamt 9 Petitionen eine öffentliche Beratung durch. Die Eingaben haben

verschiedene Schwerpunkte u.a. Verbot der Diskriminierung, Gleichstellung der

eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe im Hinblick auf die Einkommens-

und Erbschaftssteuer, Recht auf Eheschließung und Adoption von Kindern

sowie Rehabilitierung der zwischen 1949 und 1969 nach § 175 verurteilten

homosexuellen Männer.

Die Petenten haben die Möglichkeit, Ihr Anliegen kurz darzustellen und dann

Fragen an die Vertreter der Ministerien und die Ausschussmitglieder zu stellen.

Mit dieser Sitzung wird die Reihe der öffentlichen Beratungen des Petitionsausschusses

im Zusammenhang mit dem Modellversuch „öffentliche Petitionen"

fortgesetzt.

Das Parlamentsfernsehen überträgt die Sitzung live und wird sie anschließend

im Video-on-Demand-Bereich bereitstellen.

Interessierte Medienvertreter und die Öffentlichkeit sind eingeladen, die öffentliche

Beratung live mitzuverfolgen.

Anmeldungen (bei Privatpersonen unter Angabe von Namen, Vornamen und

Geburtsdatum) nimmt entgegen: Deutscher Bundestag, Sekretariat Petitionsausschuss,

Platz der Republik 1, 11011 Berlin (Tel.: 030 / 227 - 35257,

Fax: 030 /227-36053, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Hinweis: Zur Einlasskontrolle ist ein gültiger Ausweis erforderlich.