logo_gaybrandenburg

Landtag NRW unterstützt Stiftungsinitiative

(Gaybrandenburg - communityTicker) DieCDU- und die FDP-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag haben sich nach mehr als 2 Jahre intensiven Hintergrund-Gesprächen mit der vom Schwulen Netzwerk NRW und der LAG Lesben in NRW konzipierten arcus-Stiftungsinitiative entschlossen, noch im Laufe des Dezember 2007 einen gemeinsamen Antrag zur Unterstützung der Stiftungsinitiative in den Landtag einzubringen. Der Originaltext findet sich im Anhang.

Die NRW-Regierungsfraktionen setzen damit ein wichtiges Zeichen einer aktiven Minderheitenpolitik für Lesben und Schwule auf dem Weg zur Gründung einer Förderstiftung für Lesben und Schwule, die in Nordrhein-Westfalen initiiert werden soll und hoffentlich bundesweit, vor allem auch für Brandenburg einen Impuls setzt.

In der arcus-Stiftungsinitiative haben sich die wesentlichen Organisationen der schwulen und lesbischen Selbsthilfe zusammengetan, um öffentliches und privates Engagement zur Stiftungsgründung zu motivieren. Einige bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens konnten wir bereits für die Initiative begeistern: So hat sich neben dem „Lindenstraßen"-Produzenten Hans. W. Geißendörfer und den Schauspielern Klaus Nierhoff und Georg Roth [alias „Sister George"]  inzwischen auch die Europaabgeordnete Lissy Gröner als Kuratorin in den Dienst der Initiative gestellt.

Es wird nun nun verstärkt um weitere UnterstützerInnen im politischen wie privaten Raum und um Menschen, die bereit sind, einen Teil ihres Vermögens in die Gründung der Stiftung zu investieren, geworben.

Alle wichtigen Informationen zur Stiftungsinitiative finden sich auf der Homepage http://www.arcus-stiftung.de/.

pdf 07_11_27_dok_antrag_stiftung_schwul_lesbische_selbsthilfe 03/12/2007,17:26 69.36 Kb