Wir brauchen ein Bündnis aller Kräfte!

Drucken

marcelkloseIst Marcel Sven Klose jetzt der "Buhmann" der LSBTTIQ* - Community in Brandenburg oder spricht er nur das aus, was viele denken? Mit dem SPDqueer-Landesvorsitzenden, der im Havelland lebt, haben wir einiges zu besprechen ...

Möchte die SPDqueer Brandenburg die LesBiSchwule T*our abschaffen?
M.K.: Auf keinen Fall. Wir freuen uns über die hohe Motivation des Tourteams und möchten, dass darum die Wirkung der LesBiSchwulen T*our im ländlichen Bereich wieder spürbarer wird.

Der SPDqueer Brandenburg wird vorgeworfen, keine Ahnung und keine Angebote der Unterstützung gemacht zu haben.
M.K.: Die SPDqueer Brandenburg war und ist immer zur Unterstützung bereit. Auf Wunsch des CSD-Vereins in Cottbus haben wir zum Beispiel den Kontakt zwischen Aktivist*innen und den politischen Vertreter*innen in der Stadtverordnetenversammlung und im Landtag hergestellt. Wir haben überfraktionell für LSBTTIQ*-Themen geworben und dadurch erreicht, dass die Regenbogenflagge zum CSD 2018 wieder vor dem Stadthaus wehte. Wenn also ein Bürgermeister der Meinung ist, die Regenbogenfahne nicht zu hissen, haben wir als Partei Mittel und Möglichkeiten über die Parlamente vor Ort um Mehrheiten zu werben. Man muss uns nur fragen.

Zwischen Knatsch und Lösung

Drucken

Tour2Tour1

Ein Schlagabtausch via Presseartikel und Video und ein Statement der SPDqueer Brandenburg sorgt für helle Aufregung unter einigen LSBTTIQ* - Aktivistinnen und Aktivisten. Es ist die Rede von "Unsolidarität, Denunziation und Hetze gegen ein bewährtes und gewachsenes Projekt".

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Suchen

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute1292
GesternGestern2938
diese Wochediese Woche1292
diesen Monatdiesen Monat53643
allealle1823193

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo