Rechts- und Lebenssituation von LSBTIQ* in Polen

Drucken

Warschau

Das gesellschaftliche Klima in Polen gegenüber Lesben, Schwulen und Transidenten Menschen, hat sich in den letzten Jahren stets zum Besseren gewandelt. In der polnischen Politik gibt es inzwischen lesbische, schwule und transsexuelle Vertreterinnen, die sich auch für die Belange dieser Minderheit einsetzen.

Dem war ein langer Kampf der LSBT - Aktivisten in Polen voraus gegangen, denn Polen ist ein nach wie vor sehr katholisch-konservativ geprägtes Land, welches seine Werte eng an hetero-normative Familienbilder anknüpft. Deshalb ist es ein wirklicher Fortschritt, wenn katholische Priester Teilnehmer des Euro Gay Prides im Jahr 2010 segnen. Nicht desto trotz ist noch viel an Aufklärungsarbeit, im Sinne einer freieren Gesellschaft in Polen zu tun. Die „Paraden der Gleichheit“ wie sie alljährlich in Warschau, der Hauptstadt Polens stattfinden, werden nach wie vor von vielen Gegendemonstranten begleitet.

Massive und gewalttätige Übergriffe, insbesondere durch die „Allpolnische Nationaljugend“, passieren immer wieder. Inzwischen beschützt die polnische Polizei sämtliche Paraden, die jedes Jahr mehr Teilnehmende anziehen. Auch die polnischen Medien thematisieren schwule und lesbische Lebensweisen, wesentlich vorurteilsfreier als noch vor Jahren.

Wohin?

Seitenmenuefenster Potsdam

Seitenmenuefenster Cottbus

Seitenfenster Dorf

Newsletter

Newsletter Button

Suchen

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute559
GesternGestern2660
diese Wochediese Woche7390
diesen Monatdiesen Monat38012
allealle1569847

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo