200 Euro für Safer Sex

Drucken

linkeScheck

Die Linke trifft die Queer Factory und übergibt einen Scheck (Foto: Darius | gayBrandenburg.de)

Linken-Ministerin eröffnet CSD Potsdam 2015

Drucken

DianaGolzezwei (gayBrandenburg-aktuell) Die frischgebackene Gesundheits- und Sozialministerin Diana Golze (Die Linke) eröffnet mit der Regenbogenflaggenhissung am 16.04.2015 am Potsdamer Stadthaus den CSD der Landeshauptstadt. Nach den Landtagswahlen gaben erstmals in der Geschichte des Landes Brandenburg die Sozialdemokraten das Sozialministerium an eine andere Partei ab. Immerhin war Brandenburg-Ikone Regine Hildebrandt erste Sozialministerin des Landes. Der bisherige Sozialminister Baaske ist nun Bildungsminister.

Anlässlich der Regenbogenflaggenhissung wird die Ausstellung "Sollen sie uns doch sehen" der polnischen Fotografin Karolina Bregola auf dem Flur des Oberbürgermeisters gezeigt. Kurz vor der Regenbogenflaggenhissung ruft der Landesverband Bündnis Faires Brandenburg e.V. zur "Putzaktion Stolpersteine" auf. Diese Aktion gibt es seit letztem Jahr.

Zimmer frei!

Drucken

(gayBrandenburg-Aktuell) Das Louisen-Henrietten-Stift mitten im Potsdamer Holländischen Viertel beherbergt neben dem Leander, der Geschichtswerkstatt des Bündnis Faires Brandenburg auch ein Wohnprojekt, in dem nicht-heterosexuelle Menschen besonders willkommen sind. Vermietet werden jeweils 3 Einzelzimmer auf zwei Etagen mit gemeinsamer Küchen- und Badnutzung auf jeder Etage. Ab 01.02. werden jetzt 2 Einzelzimmer frei! Bei Interesse melden über diesen Link!

24.12. - Dual

Drucken

dual3"BEFORE SUNRISE auf lesbisch!" (Screen)

Iben ist auf ihrem Weg nach Athen in Ljubljana zwischengelandet. Die Flughafenangestellte Tina fährt sie zu einem Hotel, es ist ihr letzter Arbeitstag. Beide Frauen haben keine Lust, schon schlafen zu gehen und verbringen eine romantische Sommernacht in der slowenischen Hauptstadt. Sie geraten in komische und entrückte Situationen, ihnen bleiben nicht viel Zeit bis zu Ibens Weiterreise und Tinas Bewerbungsgespräch für eine neue Stelle. In einander fremden Sprachen gestehen sie sich ihre intimsten Geheimnisse und langsam reifen Pläne für eine gemeinsame Weiterreise...

17.12. - Lilting

Drucken

lilting1Nachdem Kai bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, besucht Richard, sein Lebenspartner, Kais Mutter Junn im Seniorenheim. Beide kennen sich kaum. Junn, die in China aufgewachsen ist, lebt seit 40 Jahren in England, hat aber nie die fremde Sprache gelernt. Richard ist für sie ein Fremder, der ihr ihren Sohn weggenommen hat. Dass Kai schwul war, hat er ihr nie erzählt. Behutsam, ohne gemeinsame Sprache und ohne gemeinsame Erinnerungen, nehmen die beiden mit Hilfe der Übersetzerin Vann Kontakt zu einander auf. Sie verstehen schließlich, dass man Liebe und Trauer teilen kann, ohne sie übersetzen zu müssen.

 

 

22.12. - La Cage aux Folles

Drucken

la-cage-ausschnitt

Bienvenue im »La Cage aux Folles«, Stolz von St. Tropez! Jede Nacht steigen hier die Champagnerkorken, blitzen der Charme von Gastgeber Georges und die Beine der Girls, singt sich Star Zaza, alias Albin, in die Herzen der Gäste. Aber Unheil droht, denn Jean-Michel, Sohn von Georges und Ziehsohn von Albin, will heiraten. Nicht nur der Verlust des geliebten Jungen stürzt das Paar in ein tiefes Tal, auch seine Ankündigung, das Mädchen samt Eltern nach Hause einzuladen. Denn der Vater der Künftigen ist ein erzkonservativer Politiker, wenn er erfährt, in welches Haus seine einzige Tochter einheiraten will, ist es mit der gemeinsamen Zukunft der jungen Leute vorbei.

13.12. - Queer Family Potsdam

Drucken
Flyer Queerfamily
 

10.12. - Seitenwechsel in Eberswalde

Drucken

gbrlesungeberswalde

09.+10.12. - Im Namen des...

Drucken

imnamendesPater Adam übernimmt eine kleine Gemeinde in der polnischen Provinz. Überaus engagiert baut er ein Gemeindezentrum für schwer erziehbare Jungs auf. Angezogen von der Vitalität und dem Charisma des Priesters suchen die Einwohner seine Nähe, ohne zu ahnen, welche Geheimnisse ihn umgeben. Durch die Begegnung mit einem exzentrischen jungen Mann, der im Ort als Außenseiter gilt, sieht sich Pater Adam mit seinen unterdrückten Sehnsüchten konfrontiert. Bald schon schöpfen die Dorfbewohner Verdacht und nehmen Kontakt zu Adams Kirchenvorgesetzten auf ...

In poetischen Bildern einer trügerischen sommerlichen Dorfidylle erzählt Malgorzata Szumowska das Gewissensdrama eines katholischen Priesters, der verzweifelt gegen seine Gefühle ankämpft. IM NAMEN DES ... lief im Wettbewerb der letztjährigen Berlinale und wurde dort mit dem Teddy für den besten Spielfilm ausgezeichnet.

 

Obenkino, Straße der Jugend 33, 03055 Cottbus

09.12. 18:30 Uhr und 21:00 Uhr

10.12. - 20:00 Uhr

Bild der Woche

Drucken

Respektpreis Bild der Woche

Wohin?

Potsdamguide

Testen?

HIV-SchnelltestgaybrandenburgSTOPPER1

Liken?

griselda1

Fotos?

P9212192

Spenden an Katte e.V.


Besucher

HeuteHeute133
GesternGestern290
diese Wochediese Woche1354
diesen Monatdiesen Monat6634
allealle521504

mit Freunden teilen

Sharing is sexy
Facebook Google Myspace Twitter Yahoo

Suchen